Garagentore

Raumwunder und Schutz

Es gibt gute Gründe, in moderne solide Garagentore zu investieren, die besten Schutz gegen Einbrecher bieten und durch spezielle Sicherungsmechanismen ein gewaltsames Eindringen unmöglich machen. Vom neuen Rasenmäher über die teuren Tourenräder bis hin zum hochwertigen Werkzeug – in Ihrer Garage sind auch abgesehen von Ihrem Fahrzeug oftmals wertvolle Gegenstände zu finden. Zudem gibt es von vielen Garagen einen direkten Zugang zum Haus. 

Mehr als die Hälfte aller Garagentore werden erneuert, weil die Durchfahrt für das geplante neue Auto nicht mehr ausreichend ist. Denn für die heutigen Fahrzeuggrößen sind viele bestehende Garagen nicht mehr geschaffen – weder in der Höhe noch in der Breite. Da heißt es Raum schaffen: Indem die alten Schwingtore mit ihren platzintensiven Armen durch moderne Garagentore ersetzt werden, lassen sich die Durchfahrtsbreiten um bis zu 15 cm vergrößern. Und auch in der Höhe kann mit einem Sektional- oder Rolltor, Decken- oder Seitenlauftor zusätzlicher Raum geschaffen werden.

Heutzutage wird der Platz vor der Garage oftmals als Stellplatz für den Zweitwagen genutzt. Allerdings haben nicht alle Hofeinfahrten eine große Tiefe aufzubieten. Da ist es wichtig, dass das Garagentor bei der Bedienung nicht zu viel Raum beansprucht, sonst ist schnell einmal ein ärgerlicher Kratzer im Autolack. Viele unserer Garagentore bestechen durch ihren geringen Platzbedarf, da sie beim Öffnen und Schließen nicht nach vorne ausschwingen.

Darüber hinaus bieten Ihnen unsere modernen Garagentore ein hohes Maß an Komfort. Ihr Garagentor lässt sich ganz bequem mit der Funkfernbedienung öffnen und schließen. Gerade bei schlechtem Wetter ist dies ein Vorteil, über den man sich freut, wenn man gut geschützt im Auto sitzen bleiben darf. Selbst die Bedienung per Smartphone-App ist bei unseren Garagentoren keine Zukunftsmusik.

Ihr Garagentor –  bester Wetterschutz für Ihr Auto

Besonders in der kalten Jahreszeit wissen Autobesitzer eine gut gedämmte Garage zu schätzen. Als Schutz vor Kälte und Feuchtigkeit macht eine Garage langwieriges Eiskratzen überflüssig, gewährt Sicherheit für die feuchtigkeitssensible Technik des Autos und wehrt Marder-Angriffe auf die Verkabelung erfolgreich ab. Dank Fernbedienung lässt sich die Garage auch ohne großen Aufwand täglich lüften.

Das Garagentor als flexibles Element muss hier besonders hohen Anforderungen entsprechen, um die erforderlichen Dämmeigenschaften zu bieten. Unsere dicken doppelwandigen Tore lassen nur wenig Kälte in die Garage und halten die Wärme im Innenraum zurück. Vor allem bei Garagen, die direkt an das Haus anschließen, ist dieser Aspekt von besonderer Bedeutung.

Spezielle Dämmverfahren wie Füllungen mit Hartschaumkern sorgen für maximale Wärmedämmung und beste Schallschutzwerte bei vielen unserer Garagentore.

Das Garagentor als Gestaltungselement

Garagentore haben nicht nur eine funktionale, sondern auch eine ästhetische Aufgabe. Ihre große, homogene Fläche eignet sich hervorragend, um farbige Akzente an Ihrer Immobilie zu setzen. In der Gestaltung lassen sie sich beispielsweise hervorragend auf die Farbe Ihrer Fenster- und Türrahmen oder den Dachbelag Ihres Hauses abstimmen.

Und auch beim Material Ihres Garagentores bieten wir Ihnen eine große Auswahl für jeden Geschmack – hochwertiges Aluminium oder verzinkten und lackierten Stahl. Wer es gerne naturnah mag, für den sind unsere Massivholztore die richtige Wahl. Bei moderner Architektur gelangen diese Garagentore als natürlicher Kontrapunkt zum Einsatz. Da keine Maserung der anderen gleicht, ist jedes Garagentor aus Holz ein Unikat und betont den individuellen Charme Ihres Hauses.

Prägungen wie Sicken, Lamellen oder Kassetten verleihen Ihrem Garagentor eine unverwechselbare Note. Wir bieten Ihnen eine ganze Reihe von Oberflächenbehandlungen, die Ihr Garagentor einzigartig machen. Entscheiden Sie sich für die Optik, die am besten zu Ihrem Wohnstil passt.

Garagentore – eine Vielzahl von Modellen für Ihre Anforderungen

Wie genau Ihr Garagentor beschaffen sein sollte, hängt von Ihren Ansprüchen ab, aber auch vom Raum, den Ihre Garage zur Verfügung stellt und von der Größe und Nutzung des Garagenvorplatzes. Wir bieten Ihnen unterschiedlichste Garagentor-Modelle: Sektionaltore, Deckenlauftore, Seitenlauftore, Rolltore, Industrietore und Schwingtore.

Sektionaltore – platzsparend durch bewegliche Einzelelemente

Ein Sektionaltor ist ein Garagentor, dessen Torblatt aus einzelnen Elementen, den sogenannten Sektionen, besteht, die jeweils mit Gelenken miteinander verbunden sind. Dadurch öffnen Sektionaltore nicht als plane Fläche, sondern können flexibel Sektion für Sektion senkrecht verschoben werden – das Öffnen erfordert nur sehr wenig Platz.

Je nach Ausführung öffnen Sektionaltore entweder senkrecht nach oben unter die Decke oder waagerecht zur Seite als Seitenlauftor. Dies hat den Vorteil, dass durch das Garagentor kein Raum vor oder in der Garage verschwendet wird. Aus diesem Grund werden Sektionaltore häufig bei der Modernisierung bestehender Garagen eingesetzt.

Als Material unserer Sektionaltore gelangt verzinkter und lackierter Stahl zum Einsatz. Wer Wert auf Exklusivität legt, dem bieten wir diese Garagentore als besonders edle Variante aus stranggepresstem Aluminium.

Serienmäßig erhalten Sie unsere Sektionaltore mit Handantrieb. Optional sind diese modernen Garagentore aber auch mit elektrischem Antrieb verfügbar. Dafür stehen Ihnen unterschiedliche Steuerungsmöglichkeiten zur Auswahl. Wenn Sie die Funkfernbedienung des Motors einmal ausprobiert haben, möchten Sie diesen Komfort nicht mehr missen. Die Steuerung erfolgt dann automatisch per Handsender. Unterschiedlichste Systeme erlauben es, mit der Funkfernbedienung zusätzlich weitere Tore oder Torfunktionen zu betreiben. Bei Stromausfall lassen sich unsere Garagentore über die Notentriegelung öffnen.

Die hohe Stabilität unserer Sektionaltore schützt vor Einbruchversuchen.
Um zudem den Missbrauch der Fernbedienung zu verhindern, sind alle Signale manipulationssicher codiert. Wenn der Strom einmal ausfällt, wird die optionale Aufschubsicherung aktiv und verhindert Einbruchversuche an Ihrem Garagentor.

Hier geht’s zu unseren Sektionaltoren

Weitere Sektionaltore bei unserem Hersteller Novoferm

Deckenlauftore – horizontal öffnende Garagentore

Beim Deckenlauftor laufen die einzelnen Lamellen über Rollen in seitlich angeordnete Führungen, von wo sie nacheinander horizontal unter die Garagendecke gezogen werden. Das an der Decke laufende Garagentor eignet sich auch für sehr niedrige Garagen. Da die Lamellen Platz sparend unter die Decke geschoben werden, bleibt auch in der Garage mehr Luft – ideal für hohe Fahrzeuge wie Geländewagen oder SUVs.

Unsere Deckenlauftore sind ideal für die Nachrüstung. Im Allgemeinen lassen sich diese Aluminium-Garagentore durch ihren montagefreundlichen Einbau innerhalb eines Tages installieren. Sie werden unter die Decke montiert und eignen sich durch ihre kompakte Bauweise auch für sehr schmale oder niedrige Garagen ohne Sturz. Selbst wenn die Decke schräg nach hinten abfällt, haben wir die Möglichkeit, ein Deckenlauftor einzusetzen. Dieses folgt dann der Neigung der Garagendecke.

Modernste Sicherheitstechnik schützt vor ungebetenen Gästen: Die Panzersicherung wehrt Einbrüche wirksam ab. Und auch in puncto Verletzungsvorbeugung überzeugt dieses Garagentor: Eine automatische Hinderniserkennung schützt Menschen, Gegenstände und das Garagentor selbst vor Schäden. Der Hindernis-Stopp des Garagentors und die komplett verdeckte Technik helfen, Verletzungen zu vermeiden.

Wenn Sie noch mehr Komfort wünschen, bieten wir Ihnen die optionale Funkfernbedienung sowie eine integrierte Garagenbeleuchtung.

Mehr über unsere Deckenlauftore

Seitenlauftore – vertikal öffnende Garagentore

Ein Seitenlauftor öffnet, wie sein Name besagt, zur Seite hin. Da es wie ein breites Gliederband aus lauter rechteckigen Einzelelementen zusammengesetzt ist, können diese platzsparend über Eck an eine der Seitenwände gefahren werden. Die Garagendecke und die weiteren Wände bleiben frei. Für besonders große Garagenöffnungen gibt es allerdings auch Seitenlauftore, die in Doppeltorausführung zu beiden Seiten hin öffnen.

Der große Vorteil dieses Garagentors: Der Platz vor der Garage wird nicht für das Öffnen oder Schließen in Anspruch genommen. Auch wenn andere Autos vor der Garage parken, ist ein Öffnen des Garagentors kein Problem.

Unsere Seitenlauftore verfügen über besonders gute Laufeigenschaften. Mit Motor, Funkfernbedienung und Hinderniserkennung sind sie überaus komfortabel in der Handhabung. Es gibt zwei Öffnungspositionen, die per Funk angesteuert werden können: komplettes Auffahren oder Öffnung bis zur Hälfte, je nach Bedarf.

Mehr über unsere Seitenlauftore

Weitere Infos bei unserem Hersteller Alulux • Zum Alulux-Garagentor-Konfigurator

Rolltore – für extraviel Platzersparnis

Ein Rolltor funktioniert nach dem Prinzip eines Rollladens: Hier bilden viele schmale Elemente eine flexible Fläche. Beim Öffnen des Garagentores werden die einzelnen Elemente in einem Kasten aufgerollt, der über der Garagentoröffnung angebracht ist. Der Kasten schützt das Rolltor vor Verschmutzung und Umwelteinflüssen.

Da der Panzer aufgrund seiner Abmessungen ein hohes Gewicht aufweist, lässt sich dieses Garagentor nicht von Hand öffnen. Ein elektrischer Garagenantrieb, der sich per Funkhandsender bedienen lässt, macht die Bedienung jedoch zum Kinderspiel.

Der wesentliche Vorteil eines Rolltors liegt in seiner Kompaktheit. Dadurch kann die gesamte Garage genutzt werden. Weder die Decke noch die Wände der Garage werden gebraucht, um das geöffnete Garagentor oder seine Führungsschienen zu bergen.

Rolltore können rechtsrollend von innen oder linksrollend von außen eingebaut werden. Durch den Außeneinbau erhöht sich die Tiefe der Garage um 20 bis 30 cm – ein wichtiges Argument, wenn Sie den Kauf eines längeren Fahrzeugs in Erwägung ziehen. Die Durchfahrtsbreite vergrößert sich gegenüber einem Schwingtor um bis zu 15 cm.

Eine Abrollsicherung verhindert ein unkontrolliertes Abrollen des Garagentors, sollte einmal ein Tragemittel versagen. Die optoelektronische Sicherheitsleiste sorgt für zusätzliche Sicherheit. Durch eine Lichtschranke wird verhindert, dass spielende Kinder, aber auch Gegenstände, die sich in der Durchfahrt befinden, eingeklemmt werden können.

Überhaupt sind unsere Rolltore wahre Sicherheitsexperten: Eine optionale Hochschiebesicherung bietet zuverlässigen Einbruchschutz. Die zusätzliche Sturmhakenarretierung besticht durch exzellente Windlastwerte. Das heißt, der Mechanismus hält das Garagentor auch dann sicher in seiner Verankerung, wenn es draußen stürmisch ist.

Rolltore sind eine günstige Lösung, um sehr große Garagenöffnungen zu verschießen. Bei besonders hohem Raumbedarf, etwa in Industrieanlagen oder in Tiefgaragen, ist auch eine offene Montage ohne Wickelkasten möglich. Unsere Garagentore bieten in der Kastenvariante eine Durchfahrtsbreite von 5,75 m, als offenes System sogar eine Durchfahrtsbreite von 6 m.

Weitere Rolltore bei unserem Hersteller Heroal

Industrietore – Garagentore für hohe Beanspruchung

Große Toreinfahrten, wie sie in der Industrie üblich sind, brauchen besonders belastbare Tore mit großen Abmessungen, die zugleich ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleisten.

Unsere Garagentore für den gewerblichen Einsatz überzeugen durch besonders langlebige Materialien wie hochwertige Aluminium-Profile und eine hervorragende Verarbeitung. Außergewöhnliche Laufruhe und ein verschleißfreier Lauf machen diese Industrietore so angenehm und effizient im Dauereinsatz.

Industrietore öffnen und schließen mit einer erheblich höheren Frequenz, als dies bei privaten Garagentoren der Fall ist. Darum müssen diese Systeme besonders belastbar und wenig störungsanfällig sein. Unsere Garagentore für die Industrie überzeugen durch Betriebssicherheit auch bei hohen Öffnungsfrequenzen.

Time is money – dies gilt insbesondere für den gewerblichen Bereich, darum sind unsere Industrietore alle mit einer Funkfernbedienung ausgestattet. Bei Bedarf lassen sie sich mit einem Ampel- und Lichtschrankensystem vernetzten, das automatisch für eine besonders effiziente Steuerung der Transportprozesse sorgt.
Auch in Sachen Sicherheit macht unseren belastbaren Industrietoren keiner etwas vor. Die automatische Hinderniserkennung beugt Verletzungen des Personals vor, hilft aber auch, Schäden an Objekten oder am Garagentor selbst zu vermeiden. Die schnelle Notentriegelung ermöglicht es beispielsweise bei Stromausfall, das Industrietor rasch zu öffnen.

Zu unseren Industrietoren

Schwingtore – die Klassiker unter den Garagentoren

Das am meisten verbreitete Garagentor ist das Schwing- oder Kipptor. Heutzutage entscheiden sich Hausbesitzer jedoch nicht mehr ganz so häufig für dieses klassische Garagentor, da moderne Alternativen größere Vorteile bieten. Dennoch sind Schwingtore eine gute Möglichkeit, die eigene Garage sicher zu verschließen. Wer ein besonders günstiges Tor wünscht, liegt hier richtig.

Beim Schwingtor befindet sich ein einzelnes, nicht unterteiltes Tor vor der Garagenöffnung. Soll die Garage geöffnet werden, wird das Tor leicht angehoben und dann nach oben geschwungen. Das starre Türblatt fährt in Führungsschienen unter die Garagendecke. Dies ist sowohl von Hand als auch mit einem speziellen Garagentorantrieb möglich.

Der Grund für die außerordentliche Beliebtheit des Schwingtors liegt sicherlich in seinem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings ist der Einbau nicht ganz so einfach wie bei einem Sektionaltor, weshalb die erforderlichen Estricharbeiten für den Einbau die Preisersparnis bei einem Schwingtor wieder etwas relativieren.

Wenn Platz keine Mangelware ist, eignen sich diese Garagentore ebenso gut für den Neubau wie für die Nachrüstung bestehender Garagen. Schwingtore können manuell oder elektrisch geöffnet werden. Wir bieten Ihnen funktionale Antriebe für die unterschiedlichsten Torgrößen.

Für eine funktionale Beleuchtung Ihres Garagentors ist das LED-Beleuchtungskit erhältlich. Steuern lässt sich die Beleuchtung am komfortabelsten per Handsender, mit dem Sie auch den Antrieb Ihres Garagentors bedienen. Wahlweise steht Ihnen aber auch die Steuerung per Wandschalter oder Bewegungsmelder zur Verfügung.

Ihren Gestaltungsideen sind mit unseren Schwingtoren kaum Grenzen gesetzt. Wir halten eine große Auswahl an Garagentoren aus verzinktem und lackiertem Stahl oder edlem Massivholz für sie bereit. Unterschiedlichste Farben stehen Ihnen ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen zur Verfügung.

Mehr zu unseren Schwingtoren

Antrieb und Steuerung von Garagentoren

Für die komfortable Bedienung von Garagentor und Steuerung bieten wir Ihnen vielfältige Lösungen: Funkfernbedienung per Handsender oder Smartphone, verdrahtete Systeme per Wandschalter, ein- oder bidirektionale Lösungen. Für Ihre Sicherheit gelangt dabei ein manipulationssicherer Wechselcode zum Einsatz.

Die Hinderniserkennung stoppt das Tor zuverlässig durch eine integrierte Abschaltautomatik. Zudem sorgt die Sanftanlauf- und Sanftstoppfunktion für einen besonders leisen Lauf Ihres Garagentors. Bei Stromausfall lassen sich alle unsere elektrisch betriebenen Garagentore über die manuelle Schnellentriegelung öffnen. Für das Rolltor steht Ihnen eine abschließbare Nothandkurbel zur Verfügung, die je nach System in Handhöhe oder im Kastenbereich angebracht ist.

Ihre Innenbeleuchtung ist programmierbar auf Laufzeiten zwischen 60 und 240 Sekunden und lässt sich ebenfalls per Handsender oder Smartphone bedienen.

Mehr über unsere Antriebe und Steuerungen