Historie

Die Firma Rolladen Brey kann auf eine lange und erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Erfahren Sie mehr über die Anfänge unseres Unternehmens und seine Entwicklung bis hin zum Anbieter moderner integrierter Sonnenschutzsysteme.

Das Jahr 1962

Nach Abschluss der Meisterprüfung im Rolladen- und Jalousiebauer-Handwerk am 26. Juni 1962 gründet der Inhaber Horst Brey am 04. Oktober 1962 die Firma Rolladen Brey. Den Anfang macht ein Auftrag der Stadt Iserlohn, der in den Betriebsräumen – einer Garage am Zittauer Weg 9 – abgewickelt wird. Charlotte Brey übernimmt den kaufmännischen Bereich, den sie neun Jahre alleine führt.

 

Das Jahr 1963

Anfang Januar 1963 zieht die Firma in die erste richtige Werkstatt, Am Hohler Weg, um (ca. 60 m² ohne Wasser und WC). Der erste Mitarbeiter wird ca. ein halbes Jahr später eingestellt. Gleichzeitig schafft Horst Brey den ersten Firmenwagen an (gebrauchter PKW mit Anhänger für DM 500,-).

 

Das Jahr 1966

Am 12. August 1966 wird Herr Horst Brey zum Sachverständigen im Rolladen- und Jalousiebauer-Handwerk vereidigt, was er bis zum seinem Tod 2001 bleibt.

 

Das Jahr 1967

Der 1. Februar 1967 bedeutet für die Firma einen großen Schritt nach vorn. Sie bezieht das Firmengebäude am Hombrucher Weg 22. Auf einem 1.250 m² großen Grundstück befindet sich die 250 m² große Werkstatt für die Produktion und das Lager. Auch Büros und eine Wohnung sind dort untergebracht.

Das Jahr 1972

Am Hombrucher Weg entsteht 1972 die erste Außenausstellung für Markisen und Sonnenschutzbedarf.

 

Das Jahr 1978

Die zweite Generation: Sohn Bernd Brey steigt im Betrieb mit ein.

Das Jahr 1981

Bei der Gründungsversammlung der Rolladen- und Jalousiebauer-Innung Westfalen in Ascheberg wird Herr Horst Brey zum Obermeister berufen.

 

Das Jahr 1986

Am 18. Februar 1986 legt Bernd Brey die Meisterprüfung im Rolladen- und Jalousiebauer-Handwerk ab und ist seitdem die rechte Hand seines Vaters.

 

Das Jahr 1989

Die Eröffnung der neuen Ausstellungsräume mit einem Tag der offenen Tür am 22. April 1989 ist ein weiterer wichtiger Schritt in eine erfolgreiche Zukunft. Moderne Ausstellungsmuster bieten neue Perspektiven bei der umfassenden Beratung von Kunden.

Das Jahr 1990

Am 24. Januar 1990 wird Horst Brey zum Landesinnungsmeister des Rolladen- und Jalousiebauer-Handwerks in Nordrhein-Westfalen gewählt.

Das Jahr 1993

Stolz feiern wir das Richtfest unseres neuen Ausstellungsgebäudes. Dadurch ist es möglich, noch umfassendere Beratungen anzubieten. Sonnen- und Windwächter werden hier in Ihrer Funktion nicht simuliert, sondern im praktischen Einsatz gezeigt. Außerdem übernimmt Tocher Cornelia Blankemeier die Buchhaltung im Betrieb. 

Das Jahr 1994

„Ein Meisterstück in eigener Sache“, so bezeichnet die Presse das neue 200 m² große Gebäude, das am 16. April 1994 nach achtmonatiger Bauzeit seiner Bestimmung übergeben wurde. Beeindruckend ist, dass sämtliche Glasflächen des Gebäudes mit modernster und selbstverständlich automatisch gesteuerter Sonnenschutztechnik ausgestattet sind.

Das Jahr 2001

Am 21. Mai 2001 verleiht der Bundesverband Rolladen und Sonnenschutz e.V. Horst Brey die goldene Ehrennadel für seine Leistungen als Innungsobermeister in der Westfälischen Rolladen- und Jalousiebau-Organisation. Am 19. August 2001 verliert Horst Brey den Kampf gegen seine schwere Krankheit, und seine Frau Charlotte Brey übernimmt als Inhaberin den Betrieb. Ihr Sohn Bernd Brey wird Geschäftsführer.

Das Jahr 2004

Im Herbst 2004 wird das weinor Terrazza Terrassendach im Garten des Ausstellungsgebäudes am Hombrucher Weg montiert. Die Ausstellung wird hierdurch zusätzlich in den Außenbereich erweitert. Hiermit verfügen wir über die Möglichkeit, unseren Kunden das Top-Produkt aus dem Hause weinor realitätsnah zu präsentieren.

Das Jahr 2005

Abschluss der Modernisierung unserer Werkstatt. Damit verbunden sind die Neugestaltung der Fassade zum Hombrucher Weg und die Montage eines Vordachs.

Das Jahr 2006

Rolladen- und Sonnenschutztag 2006: Am 20. und 21. Mai veranstalten wir den ersten bundesweiten Rolladen- und Sonnenschutztag. Fertigstellung unseres neuen Schulungsraums mit moderner medialer Ausstattung. Künftig bietet der Betrieb hier Seminare rund um das Thema Sonnenschutz an.

Das Jahr 2007

Neue Fassade für unser Werkstattgebäude zur Friedrich-Kaiser-Str. 19 hin.

Das Jahr 2008

Die unter dem Motto „Terrassenwelten“ stehende neue Ausstellung in der Friedrich-Kaiser-Str. 19 wird eröffnet. Von nun an erleben Kunden unsere Top-Produkte in einem kreativ gestalteten Ambiente.

Das Jahr 2009

Konsequente Erweiterung unserer internen Ausstellung um die neue weinor Glasoase.

 

 

Das Jahr 2010

Eröffnung einer großflächigen Außenausstellung mit vier individuellen Terrassenwelten.

Das Jahr 2014

Erweiterung der Ausstellungsräume um eine moderne Haustür- und Torausstellung.

Das Jahr 2015

Rolladen Brey geht mit der Zeit und installiert eine 24,96 kWp große Photovoltaik-Anlage auf dem Firmendach.